Was ist eine Arsenvergiftung? Arsen ist eine natürliche semi-metallische Chemikalie, die weltweit im Grundwasser vorhanden ist.

Was ist eine Arsenvergiftung? Arsen ist eine natürliche semi-metallische Chemikalie, die weltweit im Grundwasser vorhanden ist.

Gesundheitskomplikationen und Tod, wenn es nicht behandelt wird. Daher gibt es Vorsichtsmaßnahmen, um diejenigen zu schützen, die gefährdet sind. Boden und Gestein und mit Arsen erhaltenes Holz. Fakten zur Arsenvergiftung

  • Arsen ist eine natürliche Metalloidchemikalie, die im Grundwasser vorhanden sein kann.

Dann kann es zu Krebs, Lebererkrankungen, Koma und Tod führen. in der natürlichen Umgebung. Bereiche mit gefährlichem Arsenniveau sind in der Regel bekannt und Bestimmungen, um das Risiko einer Vergiftung zu verhindern und zu behandeln.

Was ist Arsen?

In allen Gesteinen, Luft, Wasser und Boden treten winzige Arsenmengen auf. Ein Metalloid ist eine Substanz, die kein Metall ist, sondern viele Eigenschaften mit Metallen teilt.

Die Konzentration von Arsen kann in bestimmten geografischen Regionen höher sein. Dies könnte ein Ergebnis menschlicher Aktivitäten wie Metallabbau oder Verwendung von Pestiziden sein. Natürliche Bedingungen können auch zu einer höheren Konzentration führen. Organische Arsenformen enthalten auch Kohlenstoff, aber anorganische Formen nicht. Arsen kann nicht in Wasser gelöst werden.

anorganische Arsenverbindungen sind schädlicher als organische. Es ist wahrscheinlicher, dass sie mit den Zellen im Körper reagieren, bestimmte Elemente aus der Zelle verdrängen und die Funktion der Zelle verändern. bekannt als Arsenat, kann das Phosphat in der Zelle imitieren und ersetzen. Dies beeinträchtigt die Fähigkeit der Zelle, Energie zu erzeugen und mit anderen Zellen zu kommunizieren. das Blut. Chemotherapie-Medikamente auf Arsenbasis wie Arsen-Trioxid werden bereits für einige Krebsarten verwendet. wo die Gesundheitsschäden über einen längeren Zeitraum erzeugt werden. Dies hängt häufig von der Expositionsmethode ab.

Eine Person, die Arsen geschluckt hat, kann innerhalb von 30 Minuten Anzeichen und Symptome aufweisen.

  • Schläfrigkeit
  • Verwirrung
  • schwerer Durchfall
  • Wenn Arsen eingeatmet wurde oder eine weniger konzentrierte Menge aufgenommen wurde, können die Symptome dauern länger zu entwickeln. Wenn die Arsenvergiftung fortschreitet, kann der Patient Krämpfe aufnehmen, und seine Fingernagelpigmentierung kann sich ändern. Ein metallischer Geschmack im Mund und Knospenatem

  • überschüssiges Speichel
  • Probleme beim Schlucken
  • Blut im Urin
  • Muskeln krampft
  • Haarausfall
  • Magenkrämpfe
  • Krämpfe
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Arsenvergiftung betrifft typischerweise die Haut, Leber, Lunge und Nieren. In der letzten Phase zählen die Symptome Anfälle und Schock. Dies könnte zu einem Koma oder Tod führen.

  • Lebererkrankung
  • Komplikationen des Nervensystems, wie z.
  • B. Empfindungsverlust in den Gliedmaßen und Hörproblemen Die Arsenvergiftung ist der Verbrauch einer toxischen Menge an Arsen. In kleineren Mengen über einen langen Zeitraum kann es schwere Krankheiten oder einen längeren Tod verursachen. Das Wasser wird unterirdisch durch Steine, die das Arsen freisetzen.

    Medical News Heute (MNT) fragte Dr. Daniel E. Brooks, medizinischer Direktor des Banner Poison and Drug Information Center (BPDIC) nach dem Risiko einer Vergiftung aus Kontakt mit Arsen-kontaminierter Untergrund.

    Er sagte uns:

    „Es besteht kein Risiko, Steine ​​zu berühren, die Arsen enthalten. Der vorübergehende Kontakt mit arsenhaltigen Gesteinen führt nicht zu einer Auswirkung von https://harmoniqhealth.com Absorption oder klinischen Bedenken für die Arsenvergiftung. “ Unsichere Arsenniveaus. Zu diesen Branchen gehören:

    • Glasproduktion
    • Schmelzen
    • Holzbehandlung
    • Die Produktion und Verwendung einiger Pestizide

    Die Methode, durch die Arsen in diesen Branchen in den menschlichen Körper eintritt Es gibt anorganische Arsen in Cola -Emissionen. In der Holzbehandlungsindustrie kann es durch die Haut absorbiert werden, wenn eine Chemikalie, die Arsen enthält, Kontakt herstellt. Normalerweise enthält Geflügel aufgrund von Antibiotika im Hühnerfutter die höchste Arsenniveau. Es wurde auch festgestellt, dass Reis möglicherweise höhere Arsenniveaus als Wasser enthält. Berufe mit dem Risiko einer Arsenvergiftung ist es wichtig, das Arsenniveau der gefährdeten Menschen zu überwachen. Dies kann durch Blut-, Haar-, Urin- und Fingernagelproben bewertet werden.

    Urin -Tests sollten innerhalb von 1 bis 2 Tagen nach der anfänglichen Exposition für ein genaues Maß für beim Auftreten der Vergiftung durchgeführt werden. Diese Tests können auch verwendet werden, um Fälle einer scheinbaren Arsenvergiftung zu diagnostizieren. Diese Tests können einen genauen Hinweis auf die Arsen -Expositionsniveaus geben, zeigen jedoch nicht, welche Auswirkungen sie auf die Gesundheit der Person haben können. der Arsenvergiftung. Andere reparieren oder minimieren den bereits aufgetretenen Schaden. Spülen betroffene Haut

  • Bluttransfusionen
  • Herzmedikamente einnehmen in Fällen, in denen das Herz fehlschlägt
  • Verwendung von Mineralpräparaten, die das Risiko für potenziell tödliche Herzrhythmusprobleme senken
  • Beobachtung der Nierenfunktion
  • Darmbewässerung ist eine weitere Option. Eine spezielle Lösung wird durch den Magen -Darm -Trakt geleitet und spüle den Inhalt aus. Die Bewässerung beseitigt Spuren von Arsen und verhindert, dass sie in den Darm aufgenommen wird. Eine Chelationstherapie kann ebenfalls angewendet werden. Diese Behandlung verwendet bestimmte Chemikalien, einschließlich Dimercaptosuccinsäure und Dimercaprol, um das Arsen aus den Blutproteinen zu isolieren. :

    • Arsenentfernungssysteme in Häusern: Wenn die Arsenniveaus in einem Bereich als unsicher bestätigt werden, können Systeme für das Haus gekauft werden, um Trinkwasser zu behandeln und den Arsenniveau zu senken.
    • Dies ist eine kurzfristige Lösung, bis die Arsenkontamination an der Quelle behandelt werden kann.

    • Testen in der Nähe von Wasserquellen auf Arsenspuren: chemisch untersucht das Wasser kann dazu beitragen, giftige Arsenquellen zu identifizieren.
    • Vorsicht bei der Ernte von Regenwasser: In Gebieten mit hohem Niederschlag kann die Arsenvergiftung verhindert werden Mücken.
    • Angesicht Es ist unwahrscheinlich, dass Umweltursachen eine erhebliche Anzahl von Menschen beeinflussen.
    • Es gibt spezifische (und normalerweise bekannte) Bereiche, in denen Grundwasser aufgrund des Risikos von Arsen (oder anderen Schwermetallen) nicht konsumiert werden kann. Dies betrifft jedoch auf globaler Ebene einen kleinen Prozentsatz der Menschen.

      Daniel E. Brooks MD, Medical Director, Banner Poison and Drug Center, Phoenix, AZ

      Die Environmental Protection Agency (EPA) hat eine Grenze von 0,01 Teilen pro Million (ppm) für Arsen in Trinkwasser festgelegt. Am Arbeitsplatz beträgt die von der Arbeitssicherheit und Gesundheitsverwaltung (OHSA) festgelegte Grenze 10 Mikrogramm (MCG) Arsen pro Kubikmeter Luft für 8-Stunden-Schichten und 40-Stunden-Wochen. Brooks schlägt vor, dass jeder, der die Arsenvergiftung in seiner Region vermutet, „die Unterstützung eines Giftzentrums oder eines medizinischen Toxikologen suchen sollte“. Andere Toxine. Studien, akademische Forschungsinstitutionen sowie medizinische Fachzeitschriften und -verbände. Wir vermeiden es, tertiäre Referenzen zu verwenden. Wir verknüpfen primäre Quellen – einschließlich Studien, wissenschaftlicher Referenzen und Statistiken – in jedem Artikel und listen sie auch im Abschnitt Ressourcen am Ende unserer Artikel auf. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unser Inhalt korrekt und aktuell ist, indem Sie unsere redaktionelle Richtlinie